.

Verordnung
zum Kirchengesetz über die Kirchenmitgliedschaft

Vom 21. Juni 1985

(ABl. EKD S. 347)

Gemäß § 20 Abs. 1 Satz 2 des Kirchengesetzes über die Kirchenmitgliedschaft, das kirchliche Meldewesen und den Schutz der Daten der Kirchenmitglieder (Kirchengesetz über die Kirchenmitgliedschaft) vom 10. November 1976 (ABl. EKD S. 389)1# wird mit Zustimmung der Kirchenkonferenz verordnet:
####

§ 1

Wohnsitz im Sinne des kirchlichen Mitgliedschaftsrechtes ist die nach dem staatlichen Melderecht ausgewiesene Hauptwohnung.
#

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Juli 1985 in Kraft.

#
1 ↑
Nr. 10.